Förderbescheid für den TV Grün-Gold Gronau

Moderne Sportstätte 2022

13.10.2020

Düsseldorf/Gronau. Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat neue Fördersummen für die Sportstättenförderung bekanntgegeben. In der aktuellen Förderperiode des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ wird der Gronauer Tennisverein Grün-Gold mit über 64.000 Euro berücksichtigt. Die Mittel kommen der Sportinfrastruktur und dem Clubhaus zugute.

„Gerade in der aktuellen Krisensituation sind das gute Nachrichten für den Vereinssport. Mit den Mitteln kann der TV Grün-Weiß Gronau dank der Sportstättenförderung des Landes seine Anlage modernisieren. Letztlich wird der Verein so in die Lage versetzt, eine attraktive und ansprechende Infrastruktur anzubieten. Es ist ein schönes Signal, wenn das Land den Vereinen bei den wichtigen Maßnahmen vor Ort unter die Arme greift. Die Förderung stärkt letztlich die wichtige gesellschaftliche Funktion des Vereinslebens für unsere Heimat“, erklärte Heike Wermer.

Aus dem Fördertopf gehen insgesamt 64.403 Euro an den TV Grün-Weiß Gronau und sind für die Instandsetzung der Tennisplätze und für die energetische Modernisierung der Heizung im Clubhaus vorgesehen.

„NRW soll Sportpland Nr. 1 sein. Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, setzen wir von CDU und FDP unseren Kurs der Modernisierung der Sportinfrastruktur fort und sind so Partner der vielen Vereine im Land“, so die Landtagsabgeordnete weiter.

Weitere Informationen zum Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gibt es im Internet auf den Seiten des Landessportbunds unter https://www.lsb.nrw/unsere-themen/sportraeume-umwelt/foerderprogramm-moderne-sportstaette-2022.